Information zum Coronavirus und Besprechungs- bzw. Notarterminen:

Wir sind für Sie da und wir bleiben für Sie da; selbst wenn eine Ausgangssperre verhängt wird!

Nach Ansicht der Notarkammer Bayern ist der Gang zum Notar ein triftiger Grund i.S.d. Allgemeinverfügung zur Ausgangssperre. Wir gehen davon aus, das in NRW nichts anders gelten wird. Gleiches gilt für Anwaltssachen, es sei denn, die Sache eilt nicht.

Der Zutritt der Notare zu den Beteiligten ist gem. § 30 Abs. 4 Satz 2 IfSG zu gestatten, andersherum auch der Zutritt der Beteiligten zu den Notaren. Eine Nachweispflicht besteht im Hinblick auf die Verschwiegenheit wohl nicht, § 18 BNotO.

Zur Reduzierung von unentdeckten Ansteckungsketten, sowie zum Schutz unserer Mitarbeiter folgende Bitte sowohl im Notar- wie auch im Anwaltsbereich:

Mandanten aus Risikogebieten und Mandanten mit Anzeichen einer Infektion wenden sich bitte telefonisch an uns und suchen unsere Büros NICHT auf. Alle Personen, die zur Beurkundung/Besprechung nicht zwingend erforderlich sind, bitten wir davon abzusehen, Urkundsbeteiligte/Mandanten zu uns zu begleiten. Ältere Personen, Personen die einer Risikogruppe angehören oder Kinder zu betreuen haben, bitten wir von dem Besuch abzusehen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Nachgenehmigung bei Beurkundungen. Zu Fragen hierzu wenden Sie sich bitte telefonisch an uns. Alle bereits vereinbarten Besprechungtermine werden stattfinden, aber nur noch TELEFONISCH. Bitte rufen Sie zum vereinbarten Termin an, bzw. werden wir versuchen, Sie zu erreichen. Bitte kommen Sie zu Besprechungstermine nicht mehr persönlich in unsere Büros. Bereits vereinbarte Beurkundungstermine finden statt.

Danke für Ihr Verständnis

Nefiye Alin-Ortaç Rechtsanwältin

Fachanwältin für Sozialrecht

Ich bin 1975 in Emmerich am Rhein geboren. Nach meiner Zulassung im Jahre 2008 habe ich mehrere Jahre in Hannover in einer eigenen Kanzlei gearbeitet, schwerpunktmäßig auf dem Gebiet des Sozialrechts. Seit Februar 2013 bin ich in der Kanzlei RPP tätig; 2014 bin ich zur Fachanwältin für Sozialrecht geworden. Ich spreche fließend kurdisch.

Durch die jahrelange Erfahrung und fortwährende Fortbildung bin ich in der Lage, sozialrechtliche Angelegenheiten nicht nur juristisch, sondern auch mit sozialer Kompetenz zu bearbeiten. Ich bin als Deutsche mit kurdischem Hintergrund in einer Großfamilie aufgewachsen und habe so gelernt, mich durchzusetzen, gleichzeitig aber auch kooperativ und lösungsorientiert zu sein. Sozial zu sein, bedeutet, die Person gegenüber mit einzubeziehen und gemeinsam zu handeln. Das habe ich quasi von Kindesbeinen an gelernt und kann es entsprechend einsetzen.

Das Sozialrecht bietet nahezu immer einen Weg, auf dem ich mit dem Mandanten gemeinsam zu einem für ihn guten Ergebnis kommen kann. Im Sozialrecht spielt nicht nur „Recht“ eine gewichtige Rolle, sondern ebenso der soziale Aspekt. Soziales umfasst auch das Hilfsbereite, das Zwischenmenschliche und das Offene. Jeder Fall im Sozialrecht ist individuell. Meine Aufgabe ist es, dass aber auch der soziale Aspekt immer mitberücksichtigt wird.

Die Tätigkeit in der Kanzlei RPP ist auf Grund der nicht seltenen Verflechtungen der Fachgebiete für den Mandanten von unschätzbarem Vorteil. Diese Fachgebiete, die mit dem Sozialrecht im Zusammenhang stehen, sind in unserer Kanzlei durch die jeweiligen Fachanwälte vertreten. Die Zusammenarbeit und Besprechung mit den Kollegen kommt somit insbesondere dem Mandanten zu Gute. Das ist der Grund, dass ich mit Freude in unserer Kanzlei tätig bin.

Sprechen Sie mich einfach an. Wir regeln das für Sie!

Büro Detmold

Hermannstraße 1
32756 Detmold
Telefon 05231 30814-0
Fax 05231 30814-14