Information zum Coronavirus und Besprechungs- bzw. Notarterminen:

Wir sind für Sie da und wir bleiben für Sie da; selbst wenn eine Ausgangssperre verhängt wird!

Nach Ansicht der Notarkammer Bayern ist der Gang zum Notar ein triftiger Grund i.S.d. Allgemeinverfügung zur Ausgangssperre. Wir gehen davon aus, das in NRW nichts anders gelten wird. Gleiches gilt für Anwaltssachen, es sei denn, die Sache eilt nicht.

Der Zutritt der Notare zu den Beteiligten ist gem. § 30 Abs. 4 Satz 2 IfSG zu gestatten, andersherum auch der Zutritt der Beteiligten zu den Notaren. Eine Nachweispflicht besteht im Hinblick auf die Verschwiegenheit wohl nicht, § 18 BNotO.

Zur Reduzierung von unentdeckten Ansteckungsketten, sowie zum Schutz unserer Mitarbeiter folgende Bitte sowohl im Notar- wie auch im Anwaltsbereich:

Mandanten aus Risikogebieten und Mandanten mit Anzeichen einer Infektion wenden sich bitte telefonisch an uns und suchen unsere Büros NICHT auf. Alle Personen, die zur Beurkundung/Besprechung nicht zwingend erforderlich sind, bitten wir davon abzusehen, Urkundsbeteiligte/Mandanten zu uns zu begleiten. Ältere Personen, Personen die einer Risikogruppe angehören oder Kinder zu betreuen haben, bitten wir von dem Besuch abzusehen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Nachgenehmigung bei Beurkundungen. Zu Fragen hierzu wenden Sie sich bitte telefonisch an uns. Alle bereits vereinbarten Besprechungtermine werden stattfinden, aber nur noch TELEFONISCH. Bitte rufen Sie zum vereinbarten Termin an, bzw. werden wir versuchen, Sie zu erreichen. Bitte kommen Sie zu Besprechungstermine nicht mehr persönlich in unsere Büros. Bereits vereinbarte Beurkundungstermine finden statt.

Danke für Ihr Verständnis

Dr. André Pott Rechtsanwalt

Fachanwalt für Strafrecht und Verkehrsrecht

Als Fachanwalt für Strafrecht und Verkehrsrecht bearbeite ich in der Kanzlei RPP Rechtsanwälte, Detmold, alle Mandate im Bereich des Straf- und Verkehrsrechts.

Studiert habe ich an der Phillips-Universität Marburg bis 2002. Danach schloss sich das zweijährigen Referendariat am Landgericht Detmold an. Während des Referendariats promovierte ich zu dem Thema „Rechtsprobleme bei der Anwendung von Videotechnologie im Strafprozess“.

Seit 2004 übe ich meine Anwaltstätigkeit als Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht in der Kanzlei RPP aus. Von Beginn an habe ich mich für die Materie Strafrecht und Verkehrsrecht faszinieren können. Aus diesem Grund veröffentliche ich auch regelmäßig Fachbeiträge zu aktuellen Themen im Straf- und Verkehrsrecht.

Für mich sind gerade strafrechtliche und verkehrsrechtliche Mandate spannend und abwechslungsreich. Es ist eine sehr reizvolle und befriedigende Tätigkeit, zusammen mit dem Mandanten den Sachverhalt zu klären, mit ihm und anderen Beteiligten die Möglichkeiten auszuloten und dann den bestmöglichen Weg konsequent durchzusetzen.

Mittlerweile habe ich Tausende von Mandanten im Strafrecht und Verkehrsrecht erfolgreich vertreten. Durch diese Erfahrung, ständige Fortbildungen und zahlreiche Publikationen in Fachzeitschriften kann ich meinen Mandanten im Bereich des Straf- und Verkehrsrechts bestmöglich zur Seite stehen.

Insbesondere die tolle Zusammenarbeit mit allen Kollegen und Mitarbeitern aus dem Team RPP schätze ich sehr. Es ist für den Mandanten ein sehr großer Vorteil, dass jeder Fachanwalt jederzeit auf die Expertise der anderen Fachanwälte in ihren Fachgebieten zurückgreifen kann. Regelmäßig werden umfangreiche Fälle mit den Kollegen besprochen, um die eigene Einschätzung abzusichern, neue Aspekte aufzugreifen und die Vorgehensweise zu optimieren. Bei den täglichen internen Besprechungen werden der Sachverhalt und die Rechtslage durch die unterschiedlichen Fachanwälte aus verschiedensten Richtungen beleuchtet. Diese internen Besprechungen sind äußerst hilfreich, um gemeinsam für unsere Mandanten den besten Weg zu finden.

Sprechen Sie mich einfach an. Wir regeln das für Sie!

Sekretariat

Frau Klare
Telefon 05231 30814-28
Fax 05231 30814-14
Hermannstraße 1
32756 Detmold